LÜCKENFÜLLER

Innenraumvertiefung
licht_neu.jpg

Aufgrund der geringen Grundflläche und der vielfältigen Möglichkeiten entstanden organisch geformte Wandregale. So wird dem Bewohner möglichst viel Nutzraum geboten, ohne auf Stauraum verzichten zu müssen.

Abgeleitet sind die Formen der Regale von den runden Wendeltreppen. Aus diesem Grund bilden sie außerdem die Treppengeländer und die Stufenführung.

Anfangs entstanden die Regale nur in direktem Anschluss an die Spindeltreppen, weitergeführt entwickelten sich aus ähnlichen Formen die Küchenzeile mit integriertem Essbereich, die führende Wandvertäfelung im Küchenbereich und eine Regalwand, welche das Schlafzimmer vom Ankleideraum trennt.

Der Buchbinder und Buchrestaurator verbindet durch diese Regale und die flexible Nutzungsmöglichkeit in der Bibliothek sein Privatleben mit seinem Beruf.

Hierbei geht es vor allem um die Aufbewahrung und Sammlung von Büchern und anderen literarischen Besonderheiten.

Iso Möbel Kopie_online.jpg
küche.jpg

Read for Night


Nicht allein der Bewohner profitiert von dem ungewöhlichen Möbelstück. Aufgrund des Konzepts „Read for Night“, steht das Doppelbett nach Belieben des Eigentümers frei zur Vermietung.
Schlafen, Arbeiten und Lesen in einer solch außergewöhnlichen Atmosphäre,

zwischen einzigartigen, literarischen Meisterwerken und schriftkünstlerischen Artefakten ist für viele Gäste eine interessante  Erfahrung. Besucher sind meist Künstler sowie Autoren auf der Suche nach Inspiration.

Reisende mit Vorliebe für alte Bücher oder auch Nachbarn, welche sich einfach der Gesellschaft des Gastgebers und

einer guten Abendlektüre hingeben wollen.

Bezahlt wird in dem kleinen Hostel entweder auf herkömmliche Weise oder mit ergänzenden Büchern, Schriften oder sogar seltenen Einbänden und anderen Materialien der Buchbinderei.

für vertiefung Kopie.jpg
hubbett_2.jpg
Hubbett_1.jpg
hubbett_4.jpg
hubbett_3.jpg

Hubbett im Bibliotheksbereich in verschiedenen Situationen

Deckenspiegel.jpg
Licht_2.jpg
Licht_3.jpg